Helfer auf 4 Pfoten

Von Februar 2017 bis Juli 2017 hatten wir tierische Unterstützung von den Helfern auf 4 Pfoten in unserer Kinderkrippe! Jeden zweiten Donnerstag besuchten uns die Hunde für ein paar Stunden.

Was sind eigentlich die Helfer auf vier Pfoten?

Damit auch Kinder, die ohne eigenen Hund aufwachsen, die Möglichkeit haben, den korrekten Umgang mit ihnen zu erlernen, besuchen die Mensch-Hund-Teams der „Helfer auf vier Pfoten“ Kinderkrippen, Kindergärten, Schulen und Veranstaltungen. Sie üben mit den Kindern das respektvolle Miteinander von Zwei- und Vierbeinern. Die Kinder erfahren etwas über das Wesen und die Fähigkeiten von Hunden, sie lernen, bestimmte Umgangsregeln zu befolgen und die Reaktionen der Hunde zu verstehen. (http://www.helfer-auf-vier-pfoten.de/index.php/de/die-aktion-helfer-auf-vier-pfoten/wer-sind-wir)

Ziele des Projekts:

  • Sicheren Umgang mit Hunden erlangen
  • Respektvoller Umgang zu Vierbeinern erlangen
  • Mögliche Ängste abbauen
  • Bestimmte Situationen, in die Kinder mit Hunden kommen könnten, konkret üben
  • Die Hundesprache kennen lernen
  • Durch das gemeinsame Kennenlernen des Hundes, das Gemeinschaftsgefühl verstärken